GlucoSense: Blutzuckermessung per Laser

glucosense-620x343

Diabetiker, die regelmäßig ihren Blutzucker messen, nutzen oftmals einen kleinen mit einer Nadel versehenen Stick. Das Gerät wird am Finger angesetzt und piekst in die oberste Hautschicht um einen kleinen Bluttropfen aus dem Finger zu gewinnen, der wiederum mit dem Messgerät analysiert wird. Die Nadeln und auch die Messtreifen müssen nach einmaliger Verwendung ausgetauscht werden. In Zukunft könnte die Blutzuckermessung jedoch über ein Lasergerät durchgeführt werden. Zusammen mit seinem Team von der University of Leeds hat Prof. Gin Jose ein Gerät entwickelt, das GlucoSense getauft wurde und den Blutzucker ohne Bluttropfen einfach per Fingerauflegen misst

mehr Infos & Quelle: http://www.trendsderzukunft.de/glucosense-blutzuckermessung-per-laser-als-nichtinvasive-alternative-zur-bluttropfen-analyse/2015/07/18/

Kommt bald das erste Insulin Pflaster?

smart-insulin_1024

Das sieht doch mal sehr vielversprechend aus!

A new ’smart patch‘ lined with painless microneedles full of insulin has been developed by researchers in the US in an effort to do away with the uncomfortable injections that have become a part of life for the millions of type 1 diabetics around the world who need to manually regulate their hormone levels.

The 4-cm patch features more than a 100 of these eyelash-sized microneedles, and not only go they contain enough insulin to provide the same dosage as a single injection, but they also contain glucose-sensing enzymes that can identify when blood-sugar levels are too high and release the insulin into the blood stream.

mehr lesen unter: http://www.sciencealert.com/this-new-insulin-patch-could-soon-replace-injections-for-diabetics

Coco’s Cove, ein Spiel um Diabetes zu verstehen

Follow Coco on a new adventure in the cove!

Fling Coco to new heights to grab the grub. But careful! Coco gets grumpy when hungry and she gets sleepy when the wrong grub is grabbed. That makes Coco’s goals harder to get!

Coco’s Cove is a puzzle-platformer game that subtly incorporates symptoms of type 2 diabetes. You wouldn’t know if we didn’t tell you, but Coco has type 2 diabetes! But that doesn’t take away from all the fun Coco has out in the jungle.

Das Spiel gibt es hier: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.Mariaty.CocosCove

Meilenstein für Diabetiker: Einheitliche Abgabemengen von Blutzucker-Teststreifen in Österreich

Die Österreichische Diabetikervereinigung (ÖDV) freut sich sehr über die Einigung der Krankenkassen auf bundesweit einheitliche Abgabemengen von Blutzucker-Teststreifen für Diabetiker!

Seit vielen Jahren setzt sich die ÖDV, gemeinsam mit der Österreichischen Diabetesgesellschaft(ÖDG) für die einheitliche Abgabe der BZ-Teststreifen in Österreich ein. Endlich wurde eine längst überfällige Maßnahme zur Gleichbehandlung von Diabetikern vollzogen!

Alle Sozialversicherungsträger in Österreich statten, je nach Therapie, Diabetiker mit der gleichen Menge BZ-Teststreifen aus. Bisher wurden, je nach Bundesland und Krankenkasse unterschiedliche Mengen von Teststreifen bewilligt. Das hatte zur Folge, dass die Kostenbelastung für dringend benötigtes Testmaterial je nach Bundesland für Diabetiker sehr unterschiedlich war.

Gemäß der neuen Regelung sollen ab dem 1.7. 2015 auch Diabetiker, welche nicht mit Insulin behandelt werden, eine kleine Menge Teststreifen zur Blutzucker-Kontrolle erhalten. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an einer Diabetesschulung.

Auch individuelle Lösungen bei Mehr- oder Minderbedarf sollen in Absprache und mit Genehmigung des behandelnden Arztes möglich sein. „Eine gute Diabetestherapie setzt eine regelmäßige Blutzuckerwert-Kontrolle voraus und trägt maßgeblich dazu bei, die gefürchteten Diabetesfolgeschäden wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Nierenversagen, Erblindung oder Amputation von Gliedmaßen zu vermeiden“, betont Anna Mayer, ÖDV-Bundesvorsitzende.

Weitere Informationen unter: http://www.diabetes.or.at , Mail: oedv.office@diabetes.or.at

quelle: ptext.at

12. Wiener Diabetestag im Rathaus am 26. März 2015

Am 26. März 2015 findet im Wiener Rathaus unter dem Motto „Diabetes – vorbeugen, erkennen, effizient behandeln“ der 12. Wiener Diabetestag statt. Unter der Schirmherrschaft von Prim. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Ludvik von der 1. Med. Abteilung mit Diabetologie, Endokrinologie und Nephrologie der Krankenanstalt Rudolfstiftung, gibt es von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt umfassende Informationen zu folgenden Themen:

  • Diabetes vorbeugen
  • Gesund ernähren – aber wie?
  • Sport und Bewegung als Medizin
  • Bewährte und neue Diabetesmedikamente
  • Diabetes im Alltag

Diese Publikumsveranstaltung bietet neben Gesundheits-Checks und Verkostungen informative Vorträge und eine integrierte Fachausstellung. Diese präsentiert viel Wissenswertes über bewährte und neue Produkte und informiert über passende Hilfsangebote.

Durch die Veranstaltung führt Claudia Dallinger.

Zeit und Ort: 26. März 2015 von 10 bis 18 Uhr im Festsaal des Wiener Rathauses.

http://www.wienerdiabetestag.at/

Top