Skip to main content

Die Zukunft der mobilen Gesundheit? Blutzucker messen mit dem Iphone

Die Zukunft der mobilen Gesundheit – VitaDock.

Medisana setzt neue Maßstäbe in der mobilen Gesundheit.
Mit den neuen Gesundheitsmessgeräten der VitaDock-Serie werden erstmals zur IFA 2010 in Berlin die neuen Messgeräte für Körpervital- und Gesundheitswerte wie Blutzucker, Blutdruck, Puls und Temperatur vorgestellt.






Pressetext:
In Verbindung mit maßgeschneiderten Software-Applikationen, sogenannten Apps, ermöglichen die neuen Messgeräte das kontinuierliche Aufzeichnen von unterschiedlichen Vitalwerten und deren Verlauf über Tage, Wochen, Monate und Jahre in Verbindung mit Diagnosefunktionen z. B. nach WHO (Weltgesundheitsorganisation der UN).
Die VitaDock Messgeräte sind extrem leistungsfähige Module, die einfach an ein Smart Phone (oder einen PDA, Tablet PC, etc.) angedockt werden und die ermittelten Werte nach der jeweiligen Messung an die dazugehörige Software Applikation geben.

Die Software-Applikation bildet den Messwert automatisch ab und speichert ihn kontinuierlich in einer persönlichen Datenbank ab.
So können wichtige Gesundheitswerte jederzeit aufgerufen, abgebildet und kommuniziert werden, ob mit dem Arzt, der Familie und Freunden oder Pflegepersonal; ob in sozialen Netzwerken oder individuellen Interessengruppen.
Die VitaDock Messgeräte für iPhone 4, 3GS, 3G, 2G, iPad und iPod touch werden ab Ende 2010 in Deutschland und Europa eingeführt.

Quelle mit Video: http://www.medisana.de/corporate/1/101-0-Die-Zukunft-der-mobilen-Gesundheit–VitaDock-.htmle



Ich finde diese Idee ja ganz nett aber warum muss man es so umständlich machen?
Es wäre doch viele einfacher das Blutzuckermessgerät mit Bluetooth auszustatten und die Daten „wireless“ zu senden.
Kann mir nicht vorstellen das durch das ständige an und ausstecken die Verbindung lange halten wird..


Ähnliche Beiträge



Kommentare

VitaDock Blutzucker und Temperaturmessung am iPhone | www.diabetes-blog.at | Ein Leben mit Diabetes 25. Februar 2011 um 00:33

[…] Die Zukunft der mobilen Gesundheit? Blutzucker messen mit dem Iphone […]


Cerissa / Nagelpilz Spezialist 27. Juni 2016 um 14:54

Ich möchte die App herunterladen. Kostet es Geld?


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *