Skip to main content

Diabetes-Risiko selbst prüfen – Neuer Test des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung

Mithilfe eines neuen Tests des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) kann jeder selbst herausfinden, wie hoch das eigene Risiko für Typ-2-Diabetes ist. Der Selbsttest, den das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ in seiner neuen Ausgabe vorstellt, umfasst zehn Fragen – unter anderem zu Alter, Größe, Taillenumfang, körperlicher Aktivität, Ernährungsgewohnheiten, Raucherstatus und Bluthochdruck. Anhand einer Skala lässt sich […]

UniStrip1 GENERIC Teststreifen für OneTouch® Ultra®

UniStrip1 als Teststreifen erfüllen die neusten ISO 15197:2015 Norm für Meßgenauigkeit und Präzision. Das Original nur ISO 15197:2003. UniStrip1 in Kombination mit einem Messgerät aus der OneTouch Ultra Familie erfüllt die neuen Norm. Bessere Meßgenauigkeit und Präzision bedeutet mehr Sicherheit für Patienten.  Unistrip hat das Zertifikat von TÜV Rheinland angehängt. Ein weiterer Grund UniStrip zu […]

Meeresschnecke liefert Turbo-Insulin

Credits : Kerry Matz National Institute of General Medical Services - http://www.nigms.nih.gov/news/findings/sept02/snails.html

Patent der Natur könnte schnellwirksamere Diabetes-Präparate ermöglichen Von der Natur abgeguckt: Eine Meeresschnecke könnte helfen, schneller wirksame Insulin-Präparate zu erzeugen. Denn das Insulin der Schnecke wirkt schon nach fünf Minuten, bisher gängige Präparate benötigen dagegen mindestens eine Viertelstunde, bis sie den Blutzucker senken. Durch Vergleiche der Molekülstruktur können Forscher nun das Erfolgsrezept für dieses „Turbo-Insulin“ […]

Die Firma Novo Nordisk ruft drei Chargen ihres GlucaGen HypoKit in Deutschland zurück.

Die Nadel ist nicht richtig verklebt und kann sich ablösen. Patienten sollen, bis sie Ersatz haben,  die alte Packung mit sich tragen und gegebenenfalls auch verwenden. Die Chargen FS6W906, FS6W937, FS6X052 (alle haltbar bis 31. Mai 2018) des GlucaGen® HypoKit dürfen ab sofort nicht mehr abgegeben werden. mehr Infos: https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2016/09/06/nadel-kann-sich-beim-gebrauch-loesen

Marktstudie: Jedes zweite Erfrischungsgetränk überzuckert

So genannte Erfrischungsgetränke sind in der Regel alles andere als erfrischend, sondern machen krank. Fast 60 Prozent von ihnen enthalten zu viel Zucker. Das ist das Ergebnis einer umfassenden Marktstudie. foodwatch hat dafür fast 500 verschiedene Getränke analysiert. Hier gehts zum ganzen Artikel: https://www.foodwatch.org/de/informieren/zucker-fett-co/aktuelle-nachrichten/marktstudie-jedes-zweite-erfrischungsgetraenk-ueberzuckert/   einfach nur erschreckend..

Alles neu..

Ich stelle gerade den ganzen Blog um, also bitte ein wenig Geduld wenn noch nicht alles einwandfrei funktioniert 🙂