Skip to main content

News: Accu-Chek® Aviva Expert

Funktionen und Vorteile

  • Vollfarbdisplay – Auf dem Farbdisplay werden Grafiken noch klarer dargestellt. Wichtige Informationen werden hervorgehoben.
  • Scrollbares Menü mit dreistufigem Benutzermenü und menübasierte Benutzerschnittstelle – Das Gerät ist sehr einfach zu bedienen, alle verwendeten Funktionen lassen sich intuitiv nutzen.
  • Integrierter Bolusrechner – Die Bolusberechnung anhand der Blutzucker- und Insulinwerte wird zu einem einfachen und „intuitiven“ Prozess.
  • Benutzerspezifische Erinnerungen – Lassen Sie sich an Arzt- und Labortermine und an Wiederholungstests nach Mahlzeiten und/oder Messbereichsüberschreitungen erinnern.
  • Vertrauen – Sie müssen sich nicht alles merken, sondern können Erinnerungen ins System programmieren.

Klingt ja schon mal sehr interessant. Vor allem der Integrierte Bolus Rechner. Einfach die BE´s eingeben die man Essen möchte und das Gerät zeigt die Insulinmenge an.. Na wenn das nicht praktisch ist?

Nachteil: Das Gerät ist momentan nur in der Schweiz erhältlich.. also heißt es:  „Bitte Warten“

Link: http://www.accu-chek.ch/ch/products/metersystems/avivaexpert.html


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Ilka 20. August 2010 um 21:26

hehe, bei uns heißt es aviva combo und sieht schon lang nicht mehr so schön aus wie auf dem bild. schon total abgeschruddelt….:-(


mario 20. August 2010 um 21:30

ja aber nur mit Kombination einer Insulinpumpe oder?


lebenmittyp1 2. September 2010 um 20:49

Ich finde die Täschchen ja sehr nett, aber solange ich auch 2 Pens mit mir herumtrage, brauche ich doch immer eine Tasche. Seufz. Spricht alles für eine Pumpe.


Grisu 11. September 2010 um 22:18

@ilka

Das Combo und das Expert sind 2 Verschiedene Geräte.
Einfügung des Expert in D ist für 2011 geplant.
Noch laufen erste Test in Schwerpunkt Praxen.


Müller 19. September 2010 um 13:46

Hallo,

ich bin jetzt seit zwei Jahren weg vom Schuss, also habe seit zwei Jahren keinen Diabetes mehr. Manchmal, wenn ich solche Beiträge sehe, was es so neues gibt würde ich mir wünschen für kurze Zeit wieder Diabetiker zu sein um die neuen Geräte auch zu testen. Ich find die Entwicklung der Blutzuckermessgeräte, Pumpen usw. einfach genial :)))


Ilka 4. Oktober 2010 um 23:37

@grisu: achso, ok.
naja, hab ich mir fast gedacht. ist vermutlich aber dem aviva combo ziemlich ähnlich, oder? nur halt ohne kommunikation mit pumpe.

@müller: wie weg vom schuß? kann diabetes neuerdings geheilt weren? hab ich was verpaßt?


alf 1. Mai 2011 um 14:56

Ich warte in Oesterreich immer noch auf die. Markteinfuerung des Experts!Weiss wer naeheres?gruesse. alf


Anke 29. Mai 2011 um 20:05

ich habe das expert gerät und finde es super gut.
Durch die anwendung habe ich meinen langzeitwert von 13,5 auf 8,3 innerhalb eines jahres gesenkt.
eines muß ich noch dazu sagen, ich typ 1 diabetiker, glaube kaum das man da vom schuss weg kommt. anke


mario 29. Mai 2011 um 20:30

Sehr geehrter Herr ****
Diese Gerät ist vergleichbar mit dem Accu-Chek Performa Combo, der gemeinsam mit unserer Insulinpumpe Accu-Chek Combo abgegeben wird.
Gerne können wir Ihnen dazu Infomaterial zusenden, wenn Sie uns Ihre Adresse bekanntgeben.

Eine Einführung des Accu-Chek Aviva Expert ist nicht geplant.
Mit freundlichen Grüßen


Daniel 8. November 2011 um 22:12

Eigentlich ein super Gerät habe das Expert noch nicht so lange bin aber sehr begeistert. Der für mich einzige Nachteil ist der Rückschritt zu einem Gerät mit einzelnen Teststreifen. Hatte zuvor ein Mobile mit 50 Teststreifen auf einem Band. SUPER SACHE DAS. Ist definitiv größer als das Expert, Dafür geht’s auch ohne das leidige Gefummel mit den Teststreifen. Ich finds grad beim essen in Gesellschaft
extrem nervig, weil der Unterhaltungsfaktor für alle beteiligten ungemein größer ist als beim Mobile.
Vielleicht gibt’s ja bald mal ein All In One Gerät.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *