Skip to main content

Linktipp

Manchmal sieht das Leben mit Diabetes nach außen ein bisschen zu leicht aus…

„Mit Diabetes kann man heute gut leben.“ Das ist so ein Satz, der ebenso wahr wie blöd ist. Wahr, weil es natürlich stimmt, dass man an Diabetes nicht sterben muss, weil mittlerweile tolle Therapien zur Verfügung stehen. Ein bisschen blöd, … Weiterlesen → Weiterlesen auf: Manchmal sieht das Leben mit Diabetes nach außen ein bisschen zu leicht aus… Artikel geschrieben von: https://suesshappyfit.blog/rss

Achtung, unbekannter Code… Oder: Diabetisch für Anfänger!

Wie die meisten Menschen, die ihr Leben miteinander teilen, haben auch Christoph und ich eine ganz eigene Sprache entwickelt, die nur wir beide verstehen. Einige unserer Codes haben direkt mit meinem Diabetes zu tun. Wenn Außenstehende mich und meinen Mann … Weiterlesen → Weiterlesen auf: Achtung, unbekannter Code… Oder: Diabetisch für Anfänger! Artikel geschrieben von: https://suesshappyfit.blog/rss

Was mach ich hier eigentlich? Facetten der Diabetes-Aufklärung

Ist das hier eine Form von Therapie? Oder pure Selbstdarstellung? Mache ich das alles für mich oder eher für andere? Warum schreibe ich so viel über eine Krankheit, obwohl ich weder Forscherin noch Ärztin bin und eigentlich niemandem helfen kann? Weiterlesen… Der Beitrag Was mach ich hier eigentlich? Facetten der Diabetes-Aufklärung erschien zuerst auf Nerven […]

Advocacy Burnout: Wenn Aufklärung über Diabetes auf die Nerven geht…

Wer sich in der Blogszene engagiert, wird schnell als Patientenvertreterin und Expertin und für alle Fragen rund um den Diabetes wahrgenommen. Doch deshalb muss man längst nicht alle Themen aufgreifen, die gerade in der Community diskutiert werden. Und man muss … Weiterlesen → Weiterlesen auf: Advocacy Burnout: Wenn Aufklärung über Diabetes auf die Nerven geht… Artikel geschrieben von: https://suesshappyfit.blog/rss

Der neue Trend: Rezepte für die schnelle und leckere Corona-Küche

Auch wenn die Infektionszahlen weiter rückläufig sind, arbeiten wegen der Covid-19-Pandemie nach wie vor viele Menschen im Home Office statt an ihrem Büro-Arbeitsplatz. Ohne Kantine in Reichweite ist auf einmal Selberkochen angesagt. Obwohl wir auch sonst nicht kochfaul sind, haben … Weiterlesen → Weiterlesen auf: Der neue Trend: Rezepte für die schnelle und leckere Corona-Küche Artikel geschrieben von: https://suesshappyfit.blog/rss

Der Auszug

Loslassen Meine Tochter ist endlich ausgezogen. Nicht von zu Hause natürlich. Sondern nur mit ihrer Schublade mit dem Dia-Stuff aus meinem Zimmer. Ein weiterer Schritt nach vorn. Jahrelang habe ich Katheter, Schläuche und Co. bei mir im Schlafzimmerschrank aufbewahrt. Erst waren die Kinder viel zu klein, um so etwas wichtiges in ihren Zimmer aufzubewahren, später […]

Vorbild oder Stressfaktor? Was ein Marathon-Weltrekord mit glatten Glukoseverläufen zu tun hat

Wer sich in den sozialen Medien tummelt, stößt immer wieder mal auf Bilder von nahezu geraden Glukoseverläufen oder beinahe 100 Prozent Zeit im Zielbereich (time in range, TIR). Tolle Sache – aber wie wirken sie auf jene, denen das Diabetesmanagement … Weiterlesen → Weiterlesen auf: Vorbild oder Stressfaktor? Was ein Marathon-Weltrekord mit glatten Glukoseverläufen zu tun hat Artikel geschrieben von: https://suesshappyfit.blog/rss

Laufen gegen den ärztlichen Rat – die Sache mit der „Compliance“

Mindestens sechs Monate lang habe ich meine Laufschuhe nicht genutzt. Habe weder eine kurze Hausrunde gedreht, noch für eine Laufveranstaltung trainiert. Schuld war weniger Corona als meine linke Ferse, die infolge eines Knick-Senkfußes ungefähr seit Sommer 2019 schmerzt. Natürlich war … Weiterlesen → Weiterlesen auf: Laufen gegen den ärztlichen Rat – die Sache mit der „Compliance“ Artikel geschrieben von: https://suesshappyfit.blog/rss

20. Diaversary – und gefeiert wird hier nix

Zugegebenermaßen, ich hätte das Datum ja – wie eigentlich jedes Jahr – fast vergessen. Aber dann erreichte mich am 20. März ein Brief vom Diaversary-Projekt: Herzlichen Glückwunsch, Ramona, heute ist dein 20. Diabetes-Jahrestag! „Uff, aha, interesting“ war aber das Maximale, was ich an Gefühlen in diesem Moment raus holen konnte und so lag der Brief […]