Skip to main content

Die Erste Woche im Krankenhaus

Nachdem bei meinem Hausarzt ein Blutzucker Test durchgeführt wurde und ich einen Wert von 460 hatte, bin ich auf dem schnellsten Weg in das nächste Krankenhaus gefahren. Dort wurde bei der Erstaufnahme gleich noch ein BZ Test gemacht (560) und ich wurde sofort stationär in die Diabetes Abteilung aufgenommen.

Der Tag an dem sich mein Leben veränderte war der 9.6.09. Kann ich mir wenigstens gut merken…

Der erste Tag im Krankenhaus war besonders schlimm da ich ja noch nichts mitgenommen hatte, geschweige denn genug Anziehsachen, etwas zu Lesen  usw.

Nach den ersten Untersuchungen und einem Gespräch mit dem leitenden Arzt wurde ich intravenös mit Insulin versorgt. Mein Blutzucker war immer noch sehr hoch und wurde jede Stunde gemessen. Das war besonders störend, da dies natürlich auch in der Nacht geschah und während man schlief, wenn man überhaupt von Schlaf sprechen kann.

Dementsprechend war ich auch immer sehr geschafft am nächsten Tag.

Die Tage im Spital kann man eigentlich sehr gut beschreiben mit Warten auf das Essen und dazwischen die Zeit totschlagen. Viel mehr war da leider nicht. Die ersten 2 Tage waren noch am interessantesten da viele Untersuchungen gemacht wurden, wie zb. eine Ultraschalluntersuchung  der Niere.
Fand ich auch sehr lustig, jetzt kann ich mir zumindest vorstellen wie sich eine schwangere Frau beim Ultraschall fühlt.

Zum Glück hatte ich einen sehr netten Arzt und noch freundlichere Schwestern. Ich konnte mir schon vor der Schulung die Diabetes Unterlagen ausborgen und mich einlesen. War zwar ein sehr dicker Wälzer aber ich hatte ja mehr als genug Zeit. Mir war dann auch relativ bald klar was jetzt alles auf mich zukommt.

Die Schulung dauerte dann jeden Tag 3 Stunden, dazwischen hieß es wieder Zeit totschlagen, was sehr mühsam war ohne Internet oder anderen Dingen zum ablenken. Zum Glück hatte ich auch regelmäßigen Besuch von meiner Freundin und meinen Freunden, da vergeht die Zeit dann doch recht schnell.

Insgesamt war ich 9 Tage im Spital wovon ich die letzten 3 Tage schon Ausgang hatte. Jeder der schon mal länger in einem Krankenhaus gelegen ist weiß wie schön das ist wenn man zum ersten mal wieder raus an die frische Luft gehen darf.


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Michael 29. September 2009 um 14:20

Hallo,

ja das weiß ich wie das ist im Krankenhaus. Einfach nur langweilig. Aber ein Wert von 460 bzw. 560 ist schon relativ hoch. Am Anfang meint man immer, boahh, das schaff ich ja nie. Aber mit der Zeit geht es dann eigentlich, finde ich. Gutes Schaffen und gute BZ-Werte wünsche ich.


Renate Hahn 14. Oktober 2018 um 10:59

Mein Mann muss Abend’s Insulin spritzen….hat immer Werte von 140-170…will Essen wie bisher, nascht alles,trinkt jeden Tag Alkohol und raucht! Er ist nicht einsichtig….was kommt da auf mich als Angehöriger zu?


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *