Skip to main content

Faule Teenager?!

Träge Jugendliche – Was ist das Problem? Welcher Elternteil ist nicht genervt von dauermuffeligen, trägen Jugendlichen. Dass sich das Gehirn in der Jugendzeit umstrukturiert und sich daraus unerfreuliche Verhaltensweisen ableiten lassen, liest man ja häufiger. Aber ist das wirklich der Grund für schlechte Stimmung? Teenager können echt nerven.  Besonders nächtliche Überaktivität, langes Schlafen und das phlegmatische Rumgehänge am Tag. Das treibt vielen Eltern ab und an die Begeisterung für die Gewohnheiten des Nachwuchses aus. Elternteil: “Geh doch mal ein bisschen vor die Tür.“ Nachwuchs: „Nö!“ Wie war es bei mir 1982? Ich persönlich erinnere mich auch noch gut an das Gefühl in der Pubertät, aufbrechen wollen und es nicht dürfen. Das einengende Verhalten der Erwachsenen, und die Angst, was auf einen zukommt, wenn man selbst zu den „Großen“ gehört. Die düstere Befürchtung, dass alles doof werden könnte, wenn man irgendwo mal falsch abbiegt. Oder man wird womöglich so wie die Eltern, grauenhaft. Da kann man auch mal schlechte Laune bekommen. Aber trotz allem Verständnis, ich bin gelegentlich auch genervt. Einzige Beschäftigung des trägen Nachwuchses scheint zeitweise nur Netflix und Social Media zu sein. „Ach kenn ich, das ist doch normal in der Pubertät, man muss das aussitzen, blabla.“, so eine…

Weiterlesen auf: Faule Teenager?!
Artikel geschrieben von: http://zuckermutter.de/


Ähnliche Beiträge