Skip to main content

SiDiary für iPhone Test

Voller freude hab ich gelesen das Sidiary endlich ein App für das Iphone heruasbringt.
Da ich ja seit längerem die Sidiary Software auf dem Pc installiert habe und damit ziemlich zufrieden bin,
hab ich ohne zweifel das 4,99 € teure App gekauft. Leider kam aber die Ernüchterung recht schnell..






Ob jetzt 5 Euro teuer sind für ein App sei mal dahin gestellt. Ich finde es durchaus Wert weil ich weiß wie viel
Arbeit so ein App zu erstellen ist.


Startbildschirm

Die Oberfläche kommt einem als Sidiary in der Pc Version Nutzer sehr bekannt vor. Es wurden alle Icons und Smilies
übernommen aus der Pc Version. Also alles sehr vertraut.

Um neue Werte hinzuzufügen drückt man einfach auf das Plus zeichen bei dem Startbildschirm.
Hier kann man dann seine Werte eintragen, BE einheiten, Bolus-Basis und Bemerkungen und Ereignisse.
Leider kann dieses App auch keine Korrektureinheiten speichern.
Dieses Feature vermisse ich bei vielen Diabetes Tagebüchern.

Würde ich sehr praktisch finden damit ich auch mit meinem Arzt absprechen kann ob das richtig oder falsch war.

Seltsamerweise kann man aber die Eingetragenen Daten nicht löschen?
Das heißt wenn ich mich verdrückt habe oder dergleichen bleibt der Eintrag bestehen.
Finde ich total unverständlich. Weiteres muss man das Datum immer händisch weiter scrollen.
Warum kann das Datum nicht automatisch den Tag nehmen an dem ich die Werte eintrage?
Für mich auch unverständlich zudem es die Eintragungen einfach nur komplizierter macht da ich nicht sofort zb. in der Früh weiß welches Datum wir gerade haben.

Auserdem wird immer die ganze Tastatur eingeblendet.
Macht wenig Sinn bei den Blutzucker Werten das ganzen Sonderzeichen stehen zu haben.
Da würde ein Nummern Scrollrad reichen.





Statistik

Das Statistik Tool ist sehr übersichtlich. Zeigt mit einem sehr schönen Tortendiagramm meine Werte an. Auserdem gibt es eine schöne Verlaufsgrafik und eine Detailstatistik.

Aber es ist mir unverständlich warum ich bei der Statistik jedes mal das heutige Datum angeben muss? Es sollte automatisch alle Tage anzeigen bis zum jetzigen. Wenn ich irgendwelche Tage spezifisch haben will kann man das ja immer noch auswählen.


Trend

Die Trendfunktion finde ich ja ganz nett aber das wars auch schon.
Benötige ich persönlich nicht.




Syncronisieren

Funktioniert leider auch nur über Sidiary online. Klar das ist gratis aber warum kann ich nicht alles gleich direkt per Email verschicken und es dann als zb. pdf ausdrucken?


Fazit:

So sehr ich mich auf dieses App gefreut hab so sehr wurde ich enttäuscht.
Es hat den Eindruck das möglichst schnell ein App veröffentlicht wurde ohne die „Usability“ dabei zu berücksichtigen.
Viele Vorgänge die eigentlich schnell gehen sollten wurden umständlich verkompliziert und sind einfach nur schwer zu handhaben.
Im ganzen ist dieses App einfach noch nicht ausgereift genug. Hoffe doch stark das bei dem nächsten Update einige Sachen ausgebessert werden.

Wertung: 5 von 10 Punkten

ich bleib noch bei „diamedic“

Bilder:


Ähnliche Beiträge



Kommentare

SiDiary für das Iphone ist da! | www.diabetes-blog.at | Ein Leben mit Diabetes 23. September 2010 um 11:59

[…] SiDiary für iPhone Test […]


Melissa 15. Februar 2012 um 20:47

Ich verwende SiDiary für Android und ich habe keines der oben von dir genannten Probleme. Das könnte aber auch daran liegen, dass ich eben kein iPhone habe. 😉


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *