Skip to main content

Zäher Weg zur Diabetes-Reha

Rehaantrag – Scheitern als Chance Schon seit Jahren wünsche ich mir, dass meine Tochter eine Reha macht. Auch weil sie keine Lust auf Schulungen in der Klinik hat. Wir hatten schon einmal eine gemeinsame in Angriff genommen, während der Grundschulzeit. Ich hatte mich echt gefreut, als diese bewilligt wurde. Endlich hatte ich das mit dem Rehaantrag auf die Kette bekommen. Leider kam unsere Reha nicht zustande. Widrige Umstände hielten uns davon ab. Die widrigen Umstände waren vor allem in meiner damaligen Berufstätigkeit als TV-Schaffende zu finden. Meine Kinder waren in der zweiten Klasse und die Reha war seit längerem eingeplant. Dann musste ich kurzfristig den Arbeitgeber wechseln. Der Vertrag war nicht so lang, „Wenn du auf Reha fährt, können wir den Vertrag leider nicht für 6 Monate verlängern!“, so meine damalige Vorgesetzte. Ich war baff, der Verdienstausfall wäre ja nicht mal auf Kosten des Arbeitgebers gegangen. Aber meine Chefin blieb hart. Reha oder 6 Monate Arbeitsvertrag. Ich muß nicht erwähnen, dass die Dame kinderlos war. Uff. Ich wäre dann bis zur Reha 2 Monate arbeitslos, nach der Reha hätte ich neu suchen müssen, vielleicht monatelang, das wollte ich nicht riskieren. Zu früh aufgegeben Mir blieb damals, so glaubte ich, nichts…

Weiterlesen auf: Zäher Weg zur Diabetes-Reha
Artikel geschrieben von: http://zuckermutter.de/


Ähnliche Beiträge